Autoversicherung jetzt vergleichen und sparen

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte….


Kfz-Versicherung

ACHTUNG:

Mein Angebot: Wenn Sie mit dem "online KFZ-Vergleichsrechner" nicht klar kommen, rufen Sie einfach an, wir helfen Ihnen auch gern per Telefon und PC weiter.

Herbstliche Grüße aus Bad Kissingen

Ihre

Ute Goebels

 

PS. An ALLE Frauen, bitte auf jeden Fall dieses Jahr die KFZ Versicherung vergleichen und wechseln da  aufgrund der Unisex-Tarife im Jahr 2012  sich die Beiträge erheblich verändern. 

>>>>TÜV-zertifizierter Kfz-Versicherungsvergleich!

Share

Sorgen Unisex Tarife für eine Gleichbehandlung innerhalb der Versicherungstarife?

 

 

 

Wie vor längerer Zeit versprochen erhalten Sie heute ein paar Fakten zum Thema Unisex Tarife und was steckt dahinter. Zur Zeit hören Sie laut Versicherungswirtschaft oder Versicherungsvertreter noch nichts. Warum, ist doch klar, denn aktuell ist die anstehende Reduzierung vom Garantiezins wichtiger  als alles andere denn alle wollen noch in diesem Jahr LV-Neugeschäft einfahren. Aber, Sie werden sehen bzw. hören sobald das Jahr 2012 eingeleutet wird und die Marketingabteilungen bei den Versicherungsgesellschaften Ihren Schlachtplan entwickelt haben werden Sie noch einiges zum Thema UNISEX an neue Botschaften hören….

Da WIR uns ja jetzt schon ein paar Tage kennen, wissen Sie das unser Leitspruch „wir informieren wirklich“ auch der Wahrheit entspricht darum bereits im August 2011 –  um was geht es hier überhaupt bei UNISEX und was müssen SIE tun!!!

Bis zum 31.12.2012 bleibt alles beim Alten und alle bis dahin abgeschlossenen Verträge sind ebenfalls nicht berührt. Doch dann ist es endgültig vorbei. Ab 01.01.2013 werden Unisex-Tarife bei allen Versicherungsgesellschaften Pflicht.

Beschlossen wurde dies Anfang März 2011 vom Europäischen Gerichtshof. Was wollte der Gerichtshof damit bezwecken, ganz einfach, es sollten keine Tarife / Produkte nach dem Geschlecht (männlich – weiblich) differenziert werden. 

Im Grunde genommen kann man gegen das Urteil nichts sagen denn es bedeutet ja im Umkehrschluss dass man ja auch Menschen nicht nach Rassen, Religion, Nation, Geschlecht oder der Weltanschauung differenzieren darf / sollte. Was wieder in Ordnung ist, dass nach dem individuellen Risiko eine Differenzierung vorgenommen werden kann.

So, und was bedeutet dieses Urteil nun für Sie als Versicherungskunde, oder als Interessent? Hier ein Kurzüberblick auf verschiedene Produkte und deren Auswirkung:

Was wird passieren? Vermutlich wird es zu einem Schlussverkauf in der Risikolebensversicherung für Frauen kommen und für die Männer entsprechend bei der Rentenversicherung.

Von daher mein Tipp:

Männer sollten sich bereits jetzt in Ruhe um eine private Krankenversicherung und/oder eine private Rentenversicherung kümmern, informieren, beraten und abschließen. 

Bei den Frauen geht es ganz klar um die Risikoversicherung die jetzt entsprechend abgeschlossen werden sollte oder auch aufgestockt werden kann. Auch bitte an die Autoversicherung denken, denn diese sollte in diesem Jahr nochmals für einen eventuellen Wechsel überprüft werden.

Aber nochmals: Für bestehende Tarif  – Versicherungsverträge gilt die gesetzliche Neuregelung nicht!!!!!

Zusammenfassung meiner Empfehlung:

  • >Männer sollten sich unbedingt jetzt um eine Private Krankenversicherung kümmern; Fakt ist, Männer werden in der privaten Krankenversicherung teurer. Wer wechseln möchte: Jetzt oder nie.
  • >Frauen müssen jetzt unbedingt Risikoversicherungen abschließen; Fakt ist, es wird zu erheblichen Beitragssteigerungen kommen. Wer eine bestehende Risikoversicherung hat sollte sich Gedanken um eine Aufstockung machen oder um eine Laufzeitverlängerung. Wer noch keine Risikoversicherung als Frau hat, und in den nächsten Jahren bauen  möchte oder eine Familie gründen möchte muss auch JETZT eine Risikoversicherung abschließen. Günstiger wird es NIE mehr.
  • >Männer jetzt vorsorgen; Fakt ist, die Rentenversicherung wird teurer und dazu kommt auch noch das die Garantieverzinsung in 2012 sinken wird. Also günstiger als wie jetzt wird es nie,nie,nie mehr!!
  • >Frauen sollten Ihre Krankenversicherungstarife prüfen; Fakt ab 2013 werden die  Krankenversicherungen für Frauen deutlich günstiger. Natürlich kann man bereits jetzt einen Optionstarif abschließen! Vorteile Gesundheitszustand von HEUTE!
  • >Frauen denkt auch an die Autoversicherung! Auch diese bitte nochmal prüfen. Grundsätzlich lassen sich hunderte Euro an Prämie sparen. Für Frauen wird es so sein, das dies nur noch bei einem Wechsel zum Jahresende so sein wird. Danach wird ein Wechsel geschlechtsbedingt bestimmt teuer!
  • >Männer werden in der Risikolebensversicherung günstiger;  Fakt ist das eine Risikoversicherung ohne Probleme um gedeckt werden kann.

Sicherlich gibt es noch die eine oder andere Idee von mir, mein Vorschlag kommen Sie auf uns zu und wir prüfen Ihre bestehenden Verträge und geben Ihnen hier entsprechende Hinweise….

Freue mich auf Ihre Fragen und / oder  Kommentare :P

 

Grüße

Ute Goebels

 

wir informieren wirklich 

 

 

Share

Winterreifenpflicht und Autoversicherung

Winterreifenpflicht,Autoversicherung,KFZ

 

 

Hallo, liebe Autofahrerinen und Autofahrer: Der Winter hält uns zur Zeit deutschlandweit fest im Griff. Aufgrund der wirklich zahlreichen Kundenanfragen, bedingt durch die Medienberichte, sehe ich mich veranlasst Ihnen weitere Informationen zum Thema "Winterreifenpflicht" anzubieten.

Also habe ich mich ein wenig umgesehen und umgehört. Das Ergebnis für Sie ist eine sehr, sehr ausführlichen Fachinformation der Gothaer Allgemeine Versicherung AG  (Autor: Stefan Keßler).

Mit einer 18 Seitigen Fachinformation wird hier an die Kundeninteressen gedacht und so finde ich der überwiegende Teil der Bedenken und Fragen ausräumt bzw. beantwortet.

Also, tragen Sie sich kurz ein; und erhalten ein paar Minuten später die kostenlose Fachinformation:

 

Anrede*
Vorname*
Email*
  Alle Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

 

Grüße aus dem verschneiten Bad Kissingen

Ute Goebels

wir informieren wirklich 

 

 

Share

Beim Kfzversicherungs Vergleich geht es auch um die Kaskoversicherung

Heute geht es direkt weiter….

 
>>Welche Teile ersetzt die Kaskoversicherung
 
Schadenersatz gibt es grundsätzlich für Teile, die mit dem Auto fest verbunden und zusätzlich in der so genannten Teileliste aufgeführt sind. Diese Liste legt fest, welche Teile im Kaskoschutz automatisch enthalten sind, welche mit einer Zusatzprämie versichert werden können und für welche es gar keinen Versicherungsschutz gibt.
 
Mitversichert sind zum Beispiel Skihalterung, Schneeketten, Abschlepp-Vorrichtung, Dachträger für Fahrräder,
Skier und Surfbretter sowie ein Satz Winterreifen. Die Sportgeräte selbst sind nicht mitversichert. Handys und mobile Navigationsgeräte sind meist nicht mitversichert. Einbautelefone und Radio-Navigationsgeräte dagegen schon.

>>hier klicken und einen Kfzversicherungs Vergleich starten<<

 

>>Ein Unfall – was tun?

Jedes Jahr kracht es rund 4,8 Millionen Mal auf unseren Straßen. Dabei werden fast 440.000 Menschen verletzt, etwa 6.000 kommen bei Verkehrsunfällen ums Leben. So manches Leid lässt sich verhindern, wenn man sich am Unfallort richtig verhält. Hier die wichtigsten Regeln:
 
1. Warnblinklicht einschalten.
2. Unfallstelle räumen oder, wenn dies nicht möglich ist, das Warndreieck aufstellen.
3. Hilfe rufen:
> zuerst die 112 wählen, wenn jemand verletzt ist oder sich nicht selbst aus dem Unfallwagen
   befreien kann.
 
> Bei unkomplizierten Blechschäden hilft der Notruf der Autoversicherer unter 0800NOTFON D oder
0800 5583663. Hinter dieser Nummer verbirgt sich die Service-Zentrale der Autoversicherer, die
24 Stunden am Tag besetzt ist.
 
> Ist eine Notrufsäule in der Nähe, sollte diese genutzt werden.
 
Hat das Auto nur kleine Beulen, sollte man an den Rand fahren, um den Verkehrsfluss nicht zu beeinträchtigen. Die Polizei ist bei Bagatellen oft gar nicht nötig.
 
Umso wichtiger ist es, Ort und Zeitpunkt sowie die Kennzeichen der am Unfall beteiligten Fahrzeuge, Namen und Anschrift des Unfallgegners und der Zeugen zu notieren. Wenn möglich, sollte die Unfallstelle fotografiert und/oder markiert werden. Dabei hilft das Formular „Der Europäische Unfallbericht“, das die Versicherer kostenlos verschicken.
 
Sehr wichtig auch: Man sollte niemals eine Schuldanerkenntnis unterschreiben. Unter dem Zentralruf der Autoversicherer 0180-25026 gibt es Informationen über den Versicherer des Unfallgegners. Geschädigte Autofahrer müssen also nicht warten, bis der Unfallgegner den Schaden anzeigt. Sie können bei der gegnerischen Versicherung direkt Schadenersatz verlangen.
 
Was man beim Abschluss einer Autoversicherung beachten sollte ….
 
>Die „Doppelkarte“ oder "eVB"
 
Wer ein Auto zulassen will, braucht eine Bestätigung, dass das Fahrzeug versichert ist, die Versicherungsbestätigung. Die früher als Doppelkarte bezeichnete Bestätigung heute "eVB Nummer"genannt stellt der Versicherer bzw. gibt diese auch telefonisch unmittelbar nach Dateneingabe  aus. Damit hat der Kunde bereits Versicherungsschutz vor Eingang des ersten Beitrages, also auf den ersten Metern, die er mit dem Auto fährt.
Zu beachten ist, dass der vorläufige Versicherungsschutz wieder erlischt, wenn der erste Beitrag nicht fristgerecht eingezahlt wird.
 
 
>Die Tarife
Was eine Autohaftpflichtversicherung kostet, hängt von verschiedenen Kriterien ab. Wie bei der Kaskoversicherung kalkulieren die Versicherer ihre Angebote unter anderem nach dem Wohnort, der individuellen Schadenhäufigkeit und dem Schadendurchschnitt des Autos. Die Daten hierfür liefern die Schadenstatistiken der Versicherer.
 
Aber auch persönliche Merkmale haben Einfluss auf den Preis der Versicherung. So gibt es beispielsweise Rabatte für Wenigfahrer, Frauen und Garagenparker. Die Versicherungsprämie ist immer dann entsprechend höher, wenn die Statistik bei einem bestimmten Autotyp ungewöhnlich viele und teure Schäden verbucht hat und der Autofahrer zugleich in einer Gegend wohnt, wo viel gestohlen wird und es häufiger kracht als anderswo.
 
Sparen lässt sich über den Umstieg auf eine höhere Selbstbeteiligung. Je höher die Typklasse des Fahrzeugs, desto eher lohnen sich Selbstbeteiligungen. Wer einen Zweitwagen anschafft, sollte genau
nachrechnen und den Versicherungsvertrag mit dem höchsten Rabatt auf das neue
Auto schreiben lassen. Preisbewusste Autofahrer erkundigen sich bereits beim Autokauf über die zu erwartende Prämie bei der Autoversicherung. Die Wahl eines günstig eingestuften Fahrzeugtyps kann
helfen, viele hundert Euro im Jahr zu sparen.
 
 
 
Der Schadenfreiheitsrabatt
Die schadenfreien Jahre eines Autofahrerlebens werden mit dem so genannten Schadenfreiheitsrabatt belohnt. Wer erstmals in ein Auto steigt, wird in die Klasse 0 eingestuft und zahlt in der Regel 230 Prozent der Basisprämie von 100 Prozent. Fährt man dann ein Jahr lang schadenfrei, sinkt die Prämie auf den Grundbetrag von 100 Prozent. Nach zwanzig unfallfreien Jahren hat der Autofahrer dann oftmals eine auf 30 Prozent verbilligte Prämie erreicht.
 
Die Kehrseite der Medaille: Nach einem Schaden geht es die Rabattleiter wieder aufwärts. Der Kunde muss sich den bereits erreichten Rabatt wieder neu „erarbeiten“.
Wann der Autofahrer welche Rabattstufe erreicht und wie er nach einem Schaden jeweils wieder hochgestuft wird, ist je nach Anbieter sehr unterschiedlich. Bei kleinen Bagatellschäden kann es sinnvoll sein, den Schaden selbst zu bezahlen, um den Rabatt zu retten.
 
So, hier wäre eigentlich der Artikel zueende. Aufgrund vieler, vieler wirklich netter
EMail`s mit der Bitte das ich doch ein kleines Lexikon zur Autoversicherung
erstelle, habe ich dies nun gemacht. Also hier IHR:
 
Kleines Lexikon zur Autoversicherung
Annahmezwang
Verpflichtung des Versicherers,Versicherungsanträge anzunehmen,etwa in der Kfz-Haftpflichtversicherung.
Bagatellschäden
Schäden mit geringer Schadenhöhe.
Beamtentarif
Bezeichnung für einen Sondernachlass für Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes.
Deckungszusage
Gewährung von Versicherungsschutz.
Doppelkarte NEU: eVB
Bestätigung über die Kfz-Haftpflichtversicherung, die bei der Zulassungsstelle vorgelegt bzw. genannt werden muss.
Fahrzeughalter
Derjenige, der ein Fahrzeug für eigene Rechnung gebraucht und die tatsächliche Verfügungsgewalt über das Fahrzeug besitzt, die ein solcher Gebrauch voraussetzt.
Grüne Karte
Versicherungsbescheinigung für Fahrten ins Ausland.
Haftpflicht
Verpflichtung zur Haftung und dazu, Schadenersatz zu leisten.
Haftpflichtversicherung
Schadenversicherung, die berechtigte Schadenersatzleistungen übernimmt und unberechtigte abweist.
Kaskoversicherung
Verschiedene Versicherungsformen für Land-, Wasser-, Luft- und Weltraumfahrzeuge. Bei Kraftfahrzeugen werden Schäden durch Beschädigung oder Verlust durch Brand, Explosion,Diebstahl, Sturm, Hagel, Blitzschlag und Überschwemmung übernommen.
Klauseln
Besondere Vereinbarungen in einem Versicherungsvertrag.
Kraftfahrzeugversicherung
Umfasst die Kfz-Haftpflicht und die Kaskoversicherung sowie den Autoschutzbrief.
Mallorca-Police
Haftpflichtversicherung für Mietwagen im Ausland.
Mopedversicherung
Versicherungspflicht für Mopeds, die durch ein Versicherungskennzeichen nach-gewiesen wird.
Nutzungsausfall
Verkehrsopfer haben gegen Unfallschuldige Anspruch auf Entschädigung während der Reparaturdauer eines beschädigten Kraftfahrzeugs oder während der Lieferzeit eines Neufahrzeugs. Diese Entschädigung kann aus der Kostenübernahme für einen Mietwagen oder aus einer entsprechenden Geldleistung, dem Nutzungsausfall, bestehen.
Obliegenheiten
Verhaltensnormen für Versicherungsnehmer.
Ombudsmann
Unabhängige Schiedsstelle für Beschwerden von Versicherungskunden.
Prämie
Ausdruck für Versicherungsbeiträge.
Schaden
Ereignis, das die Vermögenslage des Versicherten verschlechtert und – wenn es versichert ist – die Versicherungsleistung auslöst.
Schadenfreiheitsrabatt
Preisnachlass, den schadenfreie Autofahrer erhalten.
Schadenersatz
ist nach gesetzlichen Haftpflichtregelungen immer zu leisten, wenn man einem Dritten einen Schaden zugefügt hat.
Schmerzensgeld
Geldentschädigung für erlittene körperliche Verletzungen.
Selbstbeteiligung
Festgelegter Betrag oder prozentualer Anteil, den der Kunde im Schadenfall selbst zu übernehmen hat.
Tarif
Bezeichnung für die verschiedenen Preisstaffeln der Versicherungsprodukte einer
Versicherungsgesellschaft.
Tarifzonen
Regional unterschiedliche Gefahrenzonen einzelner Versicherungsarten, etwa bei der Sturm oder
Kraftfahrzeugversicherung.
Teileliste
Liste der in der Kaskoversicherung mitversicherten Autoteile.
Totalschaden
Maximale Entschädigungssumme.
Typentarif
Begriff der Kfz-Versicherung. Beim Typentarif richtet sich der Beitrag nach dem Schadenverlauf des jeweiligen Autotyps.
Typklassenverzeichnis
Verzeichnis aller PKW und deren verschiedenen Typklassen.
Versicherungsantrag
Antrag auf Abschluss eines Versicherungsvertrages.
Versicherungsdauer
Zeitdauer, während der ein Versicherungsvertrag besteht.
Versicherungsfall
Schadenfall.
Versicherungsort
Räumlicher Geltungsbereich des Versicherungsschutzes.
Versicherungspflicht
Zwang zum Abschluss eines Versicherungsvertrages. Die Autohaftpflichtversicherung ist eine solche Pflichtversicherung.
Versicherungsschein
Police, Urkunde über den Versicherungsvertrag.
Versicherungssumme
Der im Vertrag vereinbarte Höchstbetrag der Leistung.
Versicherungssteuer
Steuer auf den Geldumsatz bei Versicherungsverhältnissen.
Vertragsstrafe
Strafe, die ein Versicherungskunde zahlen muss, wenn er sich Preisnachlässe unrechtmäßig erschlichen hat. Zum Beispiel einen Rabatt für das Parken in der Garage, wenn gar keine Garage vorhanden ist.
Vorläufige Deckungszusage
Gewährung von Versicherungsschutz im Rahmen eines vorläufigen Vertrages.
Wiederbeschaffungswert
Wert einer Sache zum Zeitpunkt des Schadens.
 
So, freue mich sehr über Ihr bisheriges Feedback und würde mich natürlich auch freuen wenn dann doch einige meiner Leser auf diesem Weg einen Kfzversicherungs Vergleich machen und somit auch ein paar Euros sparen.
 
Ihre
Ute Goebels
Share