Hinzuverdienstgrenzen für Hinterbliebenenrenten leicht angehoben

Hinterbliebenenrente,Ab 1. Juli 2011 wurden die bisher geltenden Freibeträge bei den Hinterbliebenenrenten erhöht.

Das bedeutet für Witwen, Witwer oder Waisen: sie können neben ihren entsprechenden Hinterbliebenenrenten in bestimmten Grenzen hinzuverdienen, ohne dass dieses zusätzliche Einkommen zu einer Rentenminderung führt. Eine derartige Anrechnung würde erst nach Überschreiten eines Freibetrags erfolgen.

Auch der für die Kindererziehung zusätzlich angerechnete Freibetrag für jedes Kind stieg leicht an. Dasselbe gilt auch für den neuen Freibetrag für Bezieher von Waisenrenten.

Dennoch halten sich die Steigerungen in Grenzen und tragen mitunter nur marginalen Charakter. Genaue Informationen und Zahlenbeispiele – noch mit getrennten Angaben für Wohnsitz in den alten/neuen Bundesländern – hält die DeutscheRentenversicherung Bund auf ihren Internetseiten bereit.

>> Detaillierte Informationen gibt es hier:http://bit.ly/reculC

 

Alles Gute Ihre
Ute Goebels

wir informieren wirklich

Share

Rentenbeiträge – Das ABC zur Renteninformation

Renten,Pensionen,Witwenrenten
Rentenbeiträge. Die Renteninformation gibt auf der zweiten Seite Auskunft über die Einzahlungen auf das Versichertenkonto. Dabei wird zwischen den Zahlungsstellen unterschieden:
 
Von Ihnen als Arbeitnehmer;
Dies ist die Summe aller Beiträge die die versicherte Person selbst getragen hat. Sie beinhaltet z.B. Beitragsanteile als pflichtversicherter Arbeitnehmer bzw. Arbeitslosen-/Krankengeldempfänger oder auch freiwillige Beiträge von selbständigen Personen.
 
Von Ihrem Arbeitgeber;
Dies ist die Summe aller Beitragsanteile, die der /die Arbeitgeber der versicherten Person bisher gezahlt hat/haben.
 
Von öffentlichen Kassen;
Dies ist die Summe aller Beiträge, die öffentliche Kassen bezogen auf die versicherte Person bisher gezahlt haben. Sie beinhaltet z.B. Beitragsanteile, die die Krankenkasse/Agentur für Arbeit für pflichtversicherte Kranken-/Arbeitslosengeldempfänger geleistet hat.
 
Herzliche Grüße sendet Ihnen
Ute Goebels
wir informieren wirklich

 

Share

Rentenanpassung/Nachhaltigkeitsfaktor – Das ABC zur Renteninformation

Rentenanpassung/Nachhaltigkeitsfaktor: Eigentlich ist es doch dum die Rentner an der wirtschaftlichen Gesamtentwicklung zu beteiligen, werden doch die Renten in regelmäßigen jährlichen Abständen angepasst. Dies geschieht, indem der aktuelle Rentenwert des Jahres am 01.07. erhöht wird. Da die Anpassungssätze von der Lohnentwicklung des Kalenderjahres abhängen, können sie von Jahr zu Jahr sehr stark variieren.

Staatliche Eingriffe bewirken zunehmend eine Reduktion der Rentenanpassungen. Jüngstes Beispiel ist die Integration des Nachhaltigkeitsfaktors in die Rentenanpassungsformel.

Dieser Faktor wird zukünftig um den so genannten Nachholfaktor ergänzt: Wenn sich rein rechnerisch eine Rentenkürzung ergeben würde, wird diese in einem zukünftigen wirtschaftlich besseren Jahr (ab 2011) nachgeholt.

Wichtig: Rentenanpasssung, Nachholfaktor oder Nachhaltigkeitsfaktor ist ständig in der Diskussion. Bedeutet was ich heute zu dem Thema schreibe kann "morgen" schon überholt sein!

 

Herzliche Grüße sendet Ihnen

 Ute Goebels

wir informieren wirklich

Share